Beckenboden Ratgeber

Fußdeformationen

Die Füße müssen bekanntlich das ganze Gewicht des Körpers tragen. Ein Teil der Last wird dabei jedoch vom Beckenboden abgepuffert, der den Rumpf unten abschließt. (Mehr Informationen über den Beckenboden und seine Funktionen gibt es bei Der Beckenboden und seine Anatomie.)

Die Folgen:

Bei einer Inaktivität und Schwächung des Beckenbodens werden Beine und Füße mehr belastet, als ihnen ursprünglich zugedacht war. Eine Folge ist die Ausbildung von Deformierungen der Füße wie Senk-, Spreiz und Plattfuß.

Therapie:

Ein starker Beckenboden entlastet und gibt zusätzlichen Halt. Ein Training zur Stärkung des Beckenbodens mit einfachen Gymnastikübungen kann helfen.

Neues im Beckenboden Ratgeber:

  • Rückenbeschwerden
    Rückenschmerzen als Folge eines schwachen Beckenbodens. Lesen Sie mehr über die Funktion des Beckenbodens und wie er Ihre Wirbelsäule entlastet.
  • Fußdeformationen
    Senkfüße, Spreizfüße, Plattfüße als Folge einer Beckenbodenschwäche. Ein starker Beckenboden entlastet und gibt zusätzlichen Halt.
  • Arthrose und Kniebeschwerden
    Degenerative Gelenkerkrankungen wie Hüftgelenks- und Kniearthrose haben ihre Wurzel genauso in einem kraftlosen Becken wie Kniebeschwerden. Symptome, Ursachen und Folgen bei Beckenbodenratgeber.de.